Lamezia Terme - Terme libere di Caronte

Mare e Monti  - Meer und Berge - sagt man in Sicilia... 

So fuhren wir entlang dem Mare und bei Lamezia Terme nicht einfach vorbei, sondern hoch in die Monti.. 

Und dort fanden wir in Caronte die freien Bäder von Charon - der uns nicht in die Unterwelt fuhr wie in der griechischen Mythologie, sondern ins sinnliche Reich der warmen und kalten Quellen...


Ein freundlicher Custode (Wächter) erklärt uns, dass die Bewohner des Ortes die freien Bäder wieder aufgebaut haben und sie gemeinsam unterhalten -  und sich dafür über eine kleine Spende freuen. Der Ort um die Becken ist sauber und gepflegt, der grosse Parkplatz wird auch zum Picknicken und Ausruhen genutzt. Die ganze Atmosphäre ist sehr entspannt und easy...

Es gibt ein Becken mit heissem, leicht schwefelhaltigem, klarem Wasser. Gleich daneben gibt es einen Wasserfall mit kaltem Wasser und etwas weiter hinter den Bäumen einen weiteren Wasserfall mit Aqua ferrosa - eisenhaltigem Mineralwasser - wie uns eine Einheimische erklärte. 


Terme di Caronte fühlt sich irgendwie mystisch an... alte Wasser, alte Kräfte... 
Kein Luxus, kein Spa, nur elementare Wasser, die eine Auszeit versprechen. 


Schaut doch mal vorbei auf dem Weg Nord-Süd oder umgekehrt... Runter von der Autobahn in Lamezia Terme, am Flugplatz vorbei Richtung Caronte. 

Definitiv einen Zwischenstopp wert!
Sicher auch schön im Winter...

Ciao ragazzi...buon bagno!

folgt uns auf Instagram

Beliebte Posts