Baden in heissen Thermalquellen: Saturnia

Auf unserem Weg von Sizilien Richtung Norden oder umgekehrt

nehmen wir in der Toskana oft den Weg entweder von Grossetto oder von Orvieto ins Hinterland der Hügel von Saturnia. Der Geruch vom schwefelhaltigen Quellwasser begrüsst uns lange bevor die spektakulären Cascate del Mulino von der Zufahrtstrasse her sichtbar sind.


Die  warmen Quellen in der toskanischen Landschaft sind seit den Zeiten der Römer beliebt und gut besucht. Wildcampen ist in Saturnia nirgends möglich aber  bei den freien Thermen gibt es einen netten Campingplatz und einige B&B's etwa 500 m vom Badeplatz entfernt. 


Bademantel und Badeschuhe mitnehmen und nach dem Bad das Schwefelwasser über Nacht einwirken lassen.. Wohlfühlfaktor garantiert. 
Auch im Winter ist das fast 40° warme Wasser eine Wohltat... und man hat die Bäder fast für sich alleine.



Ciao Ragazzi... A presto!
folgt uns auf Instagram









Beliebte Posts